Infostand in Frechen am Marktplatz 16.09.2017

Für unseren, als Notlösung gedachten Infostand in Frechen, hat unser Direktkandidat Franz Pesch kurzfristig ein Superteam mit 10 Leuten, bestehend aus Freunden, Förderern und Helfern zusammengestellt, wodurch ein sensationeller Auftritt der AfD zustande kam. Mit sehr viel Zustimmung nahmen unzählige Bürger unser Infomaterial entgegen und zeigten deutliches Interesse, bis zu dem Zeitpunkt, als 20–30 Gegendemonstranten der linken Störer unseren Infostand einkreisten,
bedrängten und uns lautstark mit einem Megaphon beschimpften. Die Störer haben die Plakate von der Partei die Linke benutzt (siehe das Bild). Trotz dieser Situation blieben unsere Helfer sehr besonnen und ruhig. Selbst die Frechener Bürger sahen sich genötigt, uns zu beschützen. Es gab keinen Grund zur Eskalation. Die vor Ort anwesende Polizei hatte die Situation voll im Griff. Nach einem ereignisreichen Vormittag in der Frechener Fußgängerzone haben wir noch in Pulheim und
Brauweiler plakatiert. Insgesamt war es ein äußerst erfolgreicher Tag der AfD Rhein-Erft, den wir unseren Freunden, Förderern und Helfern zu verdanken haben.

Veröffentlicht in News

One thought on “Infostand in Frechen am Marktplatz 16.09.2017

  1. Michael Hünseler Antworten

    Die Linken vergessen ganz, dass sie früher in der Anfangszeit auch sehr viel Wiederspruch geerntet hatte. Man wollte nicht mit der ehemaligen Stasi verglichen werden. Das haben die Linken offenbar vergessen und begeben sich auf das Gleiche Niveau was sie damals verurteilten.
    Eine Demokratie ist auch das Recht der freien Meinungsäusserung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*